Tischtennis: VfL Schwerin mit Kantersiegen

Aufbau Parchim II und der Hagenower SV ohne jede Chance


Zu den erwartet hohen Siegen kam der VfL gegen den Neuling Aufbau Parchim II und den sich im Abstiegskampf befindenden Hagenower SV . Gegen Aufbau Parchim II führten die Schweriner schnell mit 3 : 0 nach den Doppeln wobei Le Minh / Gürtler einen nicht erwarteten 3 : 0 Erfolg über Gardlo / Marckwardt erzielten . In einem sehenswerten und hochklassigen Match bezwang Björn Gabler den Parchimer Reiner Marckwardt mit 11 : 9 im 5. Satz  . Mit dem gleichen Resultat bezwang der wiedergenesene Christan Becker den ehemaligen Landesranglistenspieler Sandro Gardlo .Damit führten die Landeshauptstädter bereits mit
5 : 0 . Und erst nach dem achten Punkt ! für die Schweriner sollten die Eldestädter ihren Ehrenpunkt durch Andreas Link  bekommen der Joachim Gürtler mit 3 : 0 besiegte . Für den      9 : 1 Endstand sorgte schließlich Björn Gabler der auch sein zweites Spiel gewann .
Im zweiten Spiel des Tages gegen den Hagenower SV machten die Schweriner kurzen Prozess mit ihren Gegnern und führten uneinholbar mit 7 : 1 . Lediglich das Doppel
Le Minh / Gürtler mussten ihren Gegnern Jahncke / Jost R. gratulieren . Joachim Gürtler nutzte 2 Matchbälle im 4. Satz nicht und verlor noch am Ende unerwartet gegen Frank Jost . Björn Gabler und Kapitän Christian Becker sorgten schließlich für den standesgemäßen 9 : 2 Endstand .
Für den VfL Schwerin spielten :
Björn Gabler 5 , Christian Becker 4 , Cuong Le Minh 2.5 ,
Richard Riebschl. 3 , Andreas Meyer 3 , Joachim Gürtler 0,5

Andreas Meyer

<< zum Medienarchiv

Termine / Veranstaltungen

Es sind keine Veranstaltungen verfügbar.